News | 02.11.2017

Kinder schauen Puppentheater

Inspektor Energie zu Besuch in unserer "Erlebniswelt"

In einem interaktiven Puppentheater und Technikexperiment erfuhren die Kinder vieles über Energie, Umwelt und Recycling.

Plastik, Kupfer, Lithium: Als die Vorschulkinder in unserem Kindergarten "Erlebniswelt" in Friedrichsfelde am 25. Oktober 2017 einen echten Akkuschrauber auseinander nehmen, sind sie von den vielen Bauteilen und Materialien begeistert. Die Schrauben, Zahnräder, Batterien, das Getriebe, Motorgehäuse und die Kupferspule legen sie nach und nach auf den Tisch. Dass einige Materialien giftig, andere wiederum wertvoll und recyclebar sind, erfahren die Kinder im Gespräch mit dem Team von "Inspektor Energie". Beide Stoffkategorien erforderten eine besondere Entsorgung. Dies schone die Umwelt und Ressourcen.

Umweltschutz im Kita-Alltag der "Erlebniswelt"

Schon im interaktiven Puppentheater am Morgen retteten die Kinder den defekten Akkuschrauber des Kasper vor der falschen Entsorgung in der allesfressenden Hausmülltonne. Ganz neu war das Thema Recycling für sie dabei nicht. "Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind uns im Kindergarten sehr wichtig. Wir sammeln zum Beispiel aktiv Papier und Pappe und haben einen Wettbewerb zwischen den Gruppen ins Leben gerufen. Wer am meisten gesammelt hat, bekommt einen Zuschuss für die Gruppe", sagte Kita-Leiterin Cornelia Konitz. Immer wieder beteiligt sich der Kindergarten an Recycling-Aktionen und bietet Eltern kleine Kurse zum Thema Umweltschutz an. Das Projekt des "Inspektor Energie" habe daher sehr gut gepasst.

Bundesweite Bildungsinitiative "Inspektor Energie"

"Aus Alt mach Neu": Unter diesem Motto ist die Bildungsinitiative "Inspektor Energie" (www.inspektor-energie.de) in Kindergärten, Grundschulen und an Umwelttagen unterwegs, um Kinder auf spielerische Art und Weise an die Themen Energie, Umwelt und Recycling heranzuführen. Finanziert und unterstützt wird sie von den Rücknahmesystemen für Gerätebatterien, der Stiftung Elektro-Altgeräte und dem Umweltbundesamt. Schirmherrin ist die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf.

Auszeichnung als "Energieinspektor"

Am Ende bekommt jedes Kind eine Urkunde als "Energieinspektor" und den darin formulierten Auftrag, weiterhin fleißig Elektrogeräte und Batterien zu sammeln. Damit dies zumindest für die Batterien gelingt, erhält jedes Kind für seine Kita-Gruppe eine Batterie-Sammelbox.

Weitere Informationen und Kontakt:
Cornelia Konitz (Kita-Leitung "Erlebniswelt")
Telefon: (030) 512 3176
E-Mail: kindergarten.sewanstrasse[at]kigaeno.de


Weitere Artikel:

News
16.07.2019

Abschied: Die Tür zur Zukunft

Nach 14 erfolgreichen Jahren verabschieden wir den Pädagogischen Geschäftsleiter Michael Witte in den wohlverdienten Ruhestand.

News
15.07.2019

BBZ nach Umbau wieder eröffnet

Das Bildungs- und Begegnungszentrum als lebendiger Ort des Lernens und des Erfahrungsaustauschs wurde inhaltlich wie baulich modernisiert.

10 Hände zeigen auf Kärtchen mit verschiedenfarbigen Glühbirnen

Publikationen
26.06.2019

Mehr als nur reden

Durch eine gute Gesprächskultur kommen Teambesprechungen zu produktiveren Ergebnissen. Zugleich verbessert sich das Arbeitsklima. Das erlebte unser Kindergarten in der Schützenstraße.