News | 18.01.2017

Foto: Florian Ullbrich

Spiel, Spaß und sportliche Ideen

Die "Zwergenoase" turnt auf der ALBA Winterolympiade und holt sich nebenbei Anregungen für den Kita-Alltag

Ob beim Wintertanz, Schneeballzielen oder Eishockey: Auf den 13 Stationen der Winterolympiade des Sportvereins ALBA BERLIN kamen die 44 Kinder aus dem Kindergarten "Zwergenoase" ins Schwitzen. Eis und Schnee fanden sich dabei nur in den Namen der Parcours wieder. Ganz ohne Schal und Mütze, dafür in luftiger Sportkleidung und festen Turnschuhen schoben die Kinder aufgeteilt in drei Gruppen Rollkästen durch die Halle, warfen Schaumbälle und zogen an Tauseilen. Begleitet wurden sie dabei von ihren sechs Erziehern und Trainern von ALBA. Zehn Minuten pro Station, dann wurde gewechselt.

Nach 2,5 Stunden kam der Schlusspfiff und alle Kinder wurden als "Winterolympioniken" mit einer persönlichen Urkunde ausgezeichnet. "Es war ein wunderbarer Sporttag", sagt die Leiterin des Kindergartens, Carmen Hecker. "Die Aufgaben hatten einen hohen pädagogischen Anspruch. Wir haben viele Ideen mitgenommen, die wir bei uns umsetzen können." Bewegung gehört zum pädagogischen Profil der "Zwergenoase". Besonders hatte der Leiterin der Gemeinschaftsgedanke der Veranstaltung gefallen. "Es gab keinen Wettbewerb. Jeder war ein Gewinner", sagte Hecker.

Insgesamt nahmen 606 Kinder im Alter bis zu 6 Jahren aus 27 Kindergärten teil. Es war das 5. "ALBA BERLIN Kita-Festival", das zweimal jährlich in Form einer Sommer- und Winterolympiade stattfindet. Die nächste Sommerolympiade wird voraussichtlich im Juli 2017 sein.

Bewegungsförderung im Kiez mit dem Programm "Kita-Sport"

Seit September 2016 kooperiert die "Zwergenoase" im Bereich des Kita-Sports mit ALBA BERLIN und nimmt am gleichnamigen Programm teil. Gemeinsam mit dem Basketballverein, anderen Trägern und Schulen möchte der Kindergarten auf diese Weise Sport und Bewegung in Marzahn-Hellersdorf fördern. "Wir bieten unseren Vorschul- und zum Teil auch Mittelkindern zweimal die Woche am Vormittag die Teilnahme am Kita-Sport an. Da die Teilnahme kostenlos ist, profitieren vor allem Kinder aus bildungsfernen Familien davon", sagte Hecker.

Die Sportstunden werden von einem Trainer des Vereins geleitet. Finanziert wird das Angebot u.a. von der FORTUNA Wohnungsunternehmen e.G. "Ohne die finanzielle Unterstützung unserer Partner wäre das Angebot nicht denkbar. Viele Eltern in der Gegend können sich Sportkurse nicht leisten", sagte Hecker.

Auch bei der Organisation der Winterolympiade war die Leiterin auf Sponsoren angwiesen. Zwar war die Veranstaltung kostenlos und auch für die Verpflegung vor Ort wurde vom Sportverein gesorgt. Die Busfahrt musste der Kindergarten jedoch selbst finanzieren. "Hier konnten wir zum Glück die günstigen Konditionen eines Partnerunternehmens des Veranstalters nutzen", sagte Hecker. Auch das nächste Mal möchte sie mit ihren Kindern wieder dabei sein.

Weiterführende Links:
Kita-Festival von ALBA BERLIN e.V.:
https://www.albaberlin.de/jugend/kitasport/kitafestival.html

Beitrag zur Winterolympiade in der rbb Abendschau vom 18.01.2017:
http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20170117_1930/nachrichten-aus-berlin1.html

Weitere Artikel:

News
09.10.2019

Dichtfest!

Am Montag, den 07.Oktober lud die Kita Hand in Hand zu einem "Dichtfest" für den neuen Anbau in die Neustrelitzer Straße ein.

News
09.10.2019

Wir gratulieren der Kita Landréstraße zum 70. Jubiläum!

Die Kita in der Landréstraße in Marzahn-Hellersdorf veranstaltete am 02. Oktober, anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens eine bunte Feier.

Presseinfo
09.10.2019

Dr. Elke Bovier ist neue Pädagogische Geschäftsleitung

Am Dienstag, den 01. Oktober 2019 übernahm Dr. Elke Bovier die Position der Pädagogischen Geschäftsleitung des Eigenbetriebs von Berlin.