Presseinfo | 19.08.2020

Eine Kita entführt in die Welt der Schriften

Eröffnung des Kindergartens in der Wartenberger Straße 145

18. August 2020 in Berlin-Hohenschönhausen: Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln, eröffneten die Kindergärten NordOst im Beisein von geladenen Gästen um 15:00 Uhr ihre 77. Einrichtung.

Es war eine kleine und doch heiß ersehnte Eröffnung. Am Dienstagnachmittag begrüßten die Geschäftsleiterinnen der Kindergärten NordOst Dr. Elke Bovier und Katrin Dorgeist zusammen mit der Leiterin der Einrichtung Beate Rehm ihre Gäste zu einem feierlichen Rundgang. Mit dabei waren der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg Michael Grunst, die Abteilungsleiterin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Dr. Sandra Obermeyer sowie Vertreter*innen des Jugendamtes und des Bezirkes.

Der Kindergarten wird zukünftig bis zu 120 Kindern zwischen 1 und 6 Jahren reichlich Möglichkeiten bieten, erste Erfahrungen mit der Lese-, Erzähl- und Schriftkultur zu sammeln. Kommunikation ist eines der wichtigsten Elemente des Zusammenlebens. Die Mitarbeiter*innen der Kita legen daher ihren Schwerpunkt in der Pädagogischen Arbeit auf „Sprache und Literacy“. Dies spiegelt sich auch in der Gestaltung der Räumlichkeiten und des Gartens wieder. Zahlen und Buchstaben zieren die Fassade des zweigeschossigen, L-förmigen Massivbaus, Klettergerüste werden durch Buntstifte gestützt und ein Radiergummi entpuppt sich als Wippe. Das kleine Sitzrondell erinnert an ein griechisches Theater. In jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. In einer kleinen Bibliothek können sich die Bücherwürmer in neue Geschichten vergraben und diese sogar nach Hause ausleihen. Im Kindercafé im Erdgeschoss kann mit Aussicht auf den Garten geschlemmt und sich erholt werden. „Der frühe Umgang mit Büchern und das Vorlesen und Erzählen von Geschichten fördern nicht nur die Fantasie, sondern ermuntern durch das Nacherzählen und -spielen zum freien Sprechen und stärken damit die Fähigkeit des Kindes sich in die kulturelle Umgebung einzubinden. Sprache ist ein wesentlicher Zugang zur Welt. Wie dies baulich gestaltet werden kann, zeigt sich hier in der Kita in der Wartenberger Straße sehr beeindruckend. Hier ist ein einzigartiges Paradies für Kinder entstanden.“, so die pädagogische Geschäftsleiterin Dr. Elke Bovier.

Die Baumaßnahmen starteten im September 2018 unter der Leitung des Trägers und wurde von der Dittmann Ingenieurgesellschaft mbH durchgeführt. Die Finanzierung des Neubaus erfolgte aus Mitteln des Bund-Länder-Programms Stadtumbau Ost sowie einer besonderen Unterstützung des Bezirkes Lichtenberg und Mitteln des Eigenbetriebes. Die Gestaltung der Freifläche wurde durch das „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds (SIWANA)“ ermöglicht.

Weitere Informationen und Kontakt:
Judith Frenz (Unternehmenskommunikation)
Telefon: (030) 90 17 28-704
E-Mail: presse[at]kigaeno.de

Download:

Außenansicht als JPEG Image; Bibliothek als JPEG Image; Gruppenraum als JPEG Image

Die Fotos können im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung unter Angabe der Urheberschaft verwendet werden.

Weitere Artikel:

News
06.04.2021

Maßnahmen Coronavirus

Stellungnahme von den Geschäftsleiterinnen

Presseinfo
24.11.2020

Mehr Platz für den Europakindergarten!

Am 24.11.2020 feierte der Kindergarten Römerweg den ersten offiziellen Spatenstich für den Anbau eines Mehrzweckraums!

Auszubildender in der Kita

News
13.08.2020

Bewerbungsstart!

Wir bilden in 26 Einrichtungen und 3 Ausbildungsregionen aus!