Pressemitteilung Nr. 4 | 15.02.17

Raum zur Selbsterfahrung

Das "Reggiohaus" präsentiert seine Projektarbeit zum Thema "Raum" in einer einmaligen Ausstellung im KinderKünsteZentrum in Neukölln. Zur Eröffnungsfeier am 15.02.17 kommen die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer

Berlin - Sechzehn Kinder. Zwei Künstler. Drei Wochen. Im "Reggiohaus" in Marzahn-Hellersdorf  stand vom 4. bis zum 24. November 2016 die Zeit still. Die zwei Künstler Simone Schander und Rainer Untch vom KinderKünsteZentrum in Neukölln waren zu Gast, um zusammen mit den Kindern Räume zu erforschen und zu entwerfen. Aus Karton, Stoffresten und Draht bastelten die Kinder galaktische Raumschiffe für den Flug ins Universum.

"Die Kinder philosophierten über die Entstehung ihrer Welt und bauten so eine Brücke vom großen Weltraum über ihr vertrautes Kinderzimmer hin zum Lebensraum der kleinsten Tiere", sagt Kita-Leiterin, Anke Bormann. Die entstandenen Kunstwerke sind nun vom 15. Februar bis zum 28. Mai in der Ausstellung "RAUMErfinder" für Kinder ab 3 Jahren im KinderKünsteZentrum in Neukölln zu sehen.

Ausstellungseröffnung und Filmpremiere mit Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Giffey

Die Ausstellung wird am Mittwoch, den 15.02.17, im KinderKünsteZentrum in Neukölln feierlich eröffnet. Zu den Gästen gehören u.a. die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin, Dr. Franziska Giffey, und der Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer. Auch die Leiterin des Zentrums, Karen Hoffmann, und die Pädagogische Leiterin der INA.KINDER.GARTEN gGmbH, Regine Schallenberg-Diekmann, sowie die beteiligten Kinder und ihre Eltern werden anwesend sein.

Eröffnung der Ausstellung "RAUMErfinder"
15. Februar 2017
KinderKünsteZentrum
Ganhoferstr. 3 in 12043 Berlin

Teil der Eröffnungsfeier ist die Premiere des in den Projektwochen im "Reggiohaus" produzierten Films. In aufwendiger Tricktechnik zeigt er Ideen und Versuchsanordnungen der Kinder. Welche Räume wünschen sich Kinder? Welche erträumen sie sich für ihren Kindergarten? Raum als Gedankenspiel und Experiment.

Begleitende Dokumentation im "Reggiohaus"

Parallel zur Ausstellung beginnt im "Reggiohaus" eine Dokumentation der Projektwochen in Form von Bildern, Fotos, Texten und nicht-ausgestellten Werken. "Das Projekt hat sowohl bei den Kindern, als auch bei den Pädagoginnen und Pädagogen einen tiefen Eindruck hinterlassen", sagt Bormann. Die Themen Raum und Selbsterfahrung gehören zum pädagogischen Schwerpunkt des Kindergartens. Ziel der Reggio-Pädagogik ist es, Kinder darin zu bestärken, sich als "Konstrukteure" ihrer eigenen Entwicklung wahrzunehmen.

Weitere Informationen und Kontakt:
Anke Bormann (Kita-Leiterin "Reggiohaus")
Telefon: (030) 932 70 18
E-Mail:kindergarten.wittenberger-straße<at>kigaeno.de

Bildhinweis:
Projektarbeit im Reggiohaus (jpg-Datei, 1 MB)
Copyright @ Kindergärten NordOst

Weiterführende Links:
Informationen zum Projekt und zur Ausstellungseröffnung auf der Website des KinderKünsteZentrums:
http://www.kinder-kuenste-zentrum.de/ausstellungen/raumerfinder01.html

"RAUMErfinder" ist ein Projekt des KinderKünsteZentrums in Kooperation mit INA.KINDER.GARTEN gGmbH.
Gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

KinderKünsteZentrum
Ganghoffstr. 3, 12043 Berlin
Telefon: (030) 89 39 07 30
info<at>kinder-kuenste-zentrum.de
www.kinder-kuenste-zentrum.de