Pressemitteilung Nr. 5 | 10.03.2017

Umstellung auf unbefristete Arbeitsverhältnisse

Ab dem 1. Juni 2017 werden Erzieher/innen nur noch unbefristet eingestellt.  Damit reagiert der Träger auf Personalentwicklungen im Unternehmen, denn die große Mehrheit der Erzieher/innen ist bereits entfristet.

Berlin – Ab dem 1. Juni 2017 tritt die Umstellung in Kraft: Erzieher/innen erhalten von Anfang an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Dies hat die Geschäftsleitung in Abstimmung mit der Pädagogischen Leitung und der Personalabteilung entschieden. Das Modell der befristeten Arbeitsverhältnisse läuft aus.

„Wir reagieren damit auf die Personalentwicklungen in unserem Träger. Schon jetzt ist die große Mehrheit unbefristet angestellt. Nur 10,6 % (175) unserer Erzieherinnen und Erzieher (1.710) stehen noch in einem befristeten Arbeitsverhältnis“, sagt der Kaufmännische Geschäftsleiter, Robert Ehrenpfordt. Allein im Jahr 2016 wurden 72 pädagogische Fachkräfte entfristet. Nur in zwei Fällen wurden die Verträge noch einmal verlängert.

Ehrenpfordt: „Mit unserem Angebot  heben wir uns von dem Großteil der Kita-Träger in Berlin ab.“

Die unbefristete Einstellung rundet das umfangreiche Angebot des Trägers an seine Mitarbeiter/innen ab. Zusätzlich zu den attraktiven Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Bezahlung nach TV-L, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersvorsorge) bietet der Eigenbetrieb exzellente Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Forschungskooperationen mit renommierten Hochschulen der Branche und hohe Qualitätsstandards in seinen Kindergärten.

„Wir wollen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so attraktiv wie möglich sein und bleiben“, sagt Ehrenpfordt. „Mit unserem Angebot  heben wir uns von dem Großteil der Kita-Träger in Berlin ab.“

Die Kindergärten NordOst bieten ihren Mitarbeiter/innen attraktive Rahmenbedingungen:

Vorteile des öffentlichen Dienstes:
  • Bezahlung nach Tarif für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
Hervorragende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • eigenes Bildungs- und Begegnungszentrum (BBZ)
  • berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin – University of Applied Sciences
  • kostenlose Weiterbildungen zur/m Facherzieher/in für Integration und zur Fachkraft für Kleinkindpädagogik
Forschungskooperationen und Austausch mit der Wissenschaft:
  • langjährige Forschungskooperation mit dem Katholischen Schulzentrum Edith-Stein Berlin (Fachschule für Sozialpädagogik)
  • Forschungskooperation mit der Alice Salamon Hochschule – University of Applied Sciences
  • weiterer Kooperationsvertrag mit der Fachhochschule Potsdam für Sommer 2017 geplant
Vielfalt und hohe Qualität in den Kindergärten:
  • Vielfalt an pädagogischen Profilen (11 Profile), u.a. Montessori, Reggio, Resilien-zförderung, Bewegung, Musikalische Früherziehung und Gesundheitsförderung nach Kneipp
  • Zertifizierungen nach dem Deutschen Kindergartengütesiegel
  • Inklusion als Unternehmensphilosophie (Inklusionspreis 2015)

Modell der befristeten Arbeitsverhältnisse für Erzieher/innen läuft aus

Bisher wurden Erzieher/innen zunächst auf 24 Monate befristet mit einer sechswöchigen Probezeit eingestellt. Ab dem 1. Juni 2017 tritt das Modell der unbefristeten Arbeitsverhältnisse in Kraft und löst das alte ab. Die Probezeit verlängert sich bei unbefristeten Einstellungen nach § 2 Absatz 4 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder auf sechs Monate. Bereits geschlossene Arbeitsverträge bleiben bestehen.

Weitere Informationen und Kontakt:
Mareen Kirste (Unternehmenskommunikation)
Telefon: (030) 42 080 78 - 25
E-Mail: presse<at>kigaeno.de

Weiterführende Links:
Reaktion und Pressemitteilung des Bezirksamtes Pankow
http://www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/pressemitteilungen/2017/pressemitteilung.570109.php