Berufsbegleitende Qualifizierung:

ESF-Bundesmodellprogramm
"Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas"

Das Bundesmodellprogramm des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) fördert die berufsbegleitende Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in in Zusammenarbeit mit unserer langjährigen Partnerschule Pro Inklusio - Fachschule für Sozialpädagogik. Das Programm richtet sich ausschließlich an Bewerber/innen mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung und ggf. Berufserfahrung, die ihren Beruf wechseln möchten.

Die dreijährige Ausbildung setzt sich aus einem Fachschulstudium und berufspraktischer Arbeit zusammen. Während die schulische Ausbildung bei Pro Inklusio stattfindet, bieten wir die passende Praxistelle in einem unserer vielfältigen Ausbildungskindergärten an.

Alle Informationen zum Ausbildungsprogramm finden Sie auf der Website von Pro Inklusio hier.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsphase für den Semesterstart ab 01.08.2017 leider bereits abgeschlossen ist. Damit endete die letzte Bewerbungsphase für das auslaufende Programm.

Bewerben Sie sich alternativ für die berufsbegleitende Ausbildung über unser zweites Ausbildungsprogramm mit Pro Inklusio!

Weitere Informationen und Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website unseres Ausbildungspartners Pro Inklusio unter http://proinklusio.diebildungspartner.de/quereinstieg-maenner-und-frauen-in-kitas.

Für Rückfragen zum Programm und zum Auswahlverfahren steht Ihnen die ESF-Koordinatorin von Pro Inklusio, Frau Sonja Wolfrum, unter der Telefonnummer (030) 60 98 37 895 und per E-Mail unter sonja.wolfrum<at>diebildungspartner.de zur Verfügung.

Pro Inklusio – Fachschule für Sozialpädagogik
Muskauer Straße 53, 10997 Berlin
Sekretariat
Tel.: (030) 20078-144
Fax: (030) 20078-465
proinklusio<at>diebildungspartner.de